Callback

Trainingsbuch Gewaltfreie Kommunikation

21,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: ca. 1-2 Tage
Art.Nr.: JV-538
Anzahl:

Holler, Ingrid
Trainingsbuch Gewaltfreie Kommunikation.
Abwechslungsreiche Übungen für Selbststudium und Seminare

6. Auflage, 2012.01.23
232 Seiten, Kartoniert
Format: 17.0 x 24.0cm
ISBN: 3-87387-538-1

Ein Buch aus der Praxis für die Praxis, das mit humorvollen Beispielen die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg für den ganz normalen Alltag brauchbar macht: Selbstlerner/innen können in leicht nachvollziehbaren Übungen auf gehirnfreundliche Art das Handwerkszeug der Gewaltfreien Kommunikation trainieren, wie z.B.: - Störungen aktiv und aufrichtig mit den vier Schritten ansprechen; - klare Bitten äußern statt Forderungen aufstellen; - mit Kritik, Vorwürfen und Schuldzuweisungen produktiv umgehen; - empathisch auf die Menschen hinter dem Konflikt hören, ohne die andere Meinung zu übernehmen; - Ärger vollständig ausdrücken, statt ihn heimlich wirken zu lassen; - Dankbarkeit ausdrücken ohne sich selbst oder andere zu verpflichten; - lähmende innere Konflikte in lebendige Perspektiven umwandeln. In einer speziellen Übung kann das Gelernte auf unsere alltäglichen Herausforderungen angewendet werden. Trainer/innen und Übungsgruppen finden in diesem Buch eine Fülle an motivierenden, kommunikativen Übungen zu den wesentlichen Kommunikationsprozessen und -modellen der Gewaltfreien Kommunikation. Das Arbeitsbuch orientiert sich inhaltlich an dem Buch von Marshall Rosenberg "Gewaltfreie Kommunikation", d.h. es hat die gleiche thematische Kapitelaufteilung, und Sie finden immer wieder Fragen zu dem Text im GFK-Buch, die die Übungen vertiefend begleiten.

 

LESEPROBE

 

 
Dankbarkeit entgegennehmen
Außer unter den Eingeweihten wird es Ihnen kaum passieren, dass jemand seine Dankbarkeit auf GFK-Art ausdrückt. Sie hören wahrscheinlich eher: "Mensch, toll hast du das gemacht" usw. Entscheidend sind jedoch nicht die Worte, in denen der andere seine Dankbarkeit zum Ausdruck bringt. Entscheidend ist - Sie ahnen es schon - die innere Haltung, mit der Sie die Worte des anderen aufnehmen. Wie auch in anderen Situationen hören wir mit dem Prozess der GFK nicht so sehr auf die Worte, die jemand ausspricht, sondern auf Gefühle und Bedürfnisse, die sich dadurch ausdrücken. So können Sie auch bei einem Kompliment in Kontakt kommen mit dem Lebendigen dahinter: Stimmen Sie sich auf die Gefühle und Bedürfnisse Ihres Gegenübers ein:
- Vielleicht genügt Ihnen eine innere Vermutung, was sich da für die andere Person erfüllt hat.
- Vielleicht genügt Ihnen die emotionale Verbindung, die Sie in dem Augenblick spüren.
- Vielleicht brauchen Sie aber auch eine nähere Auskunft vom anderen.

Dann empfehle ich Ihnen, auf dem Hintergrund Ihrer Bedürfnisse um diese Auskunft direkt zu bitten, ähnlich wie Marshall Rosenberg es in seinem Buch auf S. 180/181 beschreibt. Um die positive Absicht der anderen Person zu wertschätzen, sagen Sie dabei auch, wie es Ihnen mit dieser positiven Absicht bei dem Kompliment geht. Vermeiden Sie eine Wiedergabe der vermuteten Gefühle und Bedürfnisse der anderen Person. Das ist hier fehl am Platz, weil es nicht um das Teilen einer schmerzlichen Erfahrung geht, wo jemand durch Empathie Verständnis möchte. Hier wirkt ein Wiedergeben der vermuteten Gefühle und Bedürfnisse leicht wie eine Belehrung. Nach meiner Erfahrung möchte die andere Person - mehr oder weniger offen - meistens wissen, wie es mir mit ihrem Kompliment geht. Da teile ich durchaus meine Gefühle und Bedürfnisse mit, z.B.: "Ich freue mich, dass dir das Essen schmeckt, weil mir wichtig ist, dass es auch ankommt, wenn ich was Neues ausprobiere."


AUS DEM INHALT

Vorwort von Marshall B. Rosenberg
Einführung
It`s simple but not easy
Einheit 1
Übungen zu: "Von Herzen geben"
1. Woche: Geben und Nehmen
Einheit 2
Übungen zu: "Wie Kommunikation Einfühlung blockiert"
2. Woche: Moralische Urteile - Werturteile
Einheit 3
Übungen zu: "Beobachten ohne zu bewerten"
3. Woche: Beobachtung/Wahrnehmung - Interpretation/Bewertung
Einheit 4
Übungen zu: "Gefühle wahrnehmen und ausdrücken"
4. Woche: Die Dynamik Ihrer eigenen Gefühle
Einheit 5
Übungen zu: "Die Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen"
5. Woche: Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen
Einheit 6
Übungen zu: "Um das bitten, was unser Leben bereichert"
6. Woche: Die vier Schritte aufnehmen
Einheit 7
Übungen zu: "Empathisch aufnehmen"
7. Woche: Empathie-Fitness
Einheit 8
Übungen zu: "Die Macht der Empathie"
8. Woche: Nein - No - Njet!
Einheit 9
Übungen zu: "Ärger vollständig ausdrücken"
9. Woche: Ärger-Prozess
Einheit 10
Übungen zu: "Die beschützende Anwendung von Macht"
10. Woche: Bestrafende Macht umwandeln
Einheit 11
Übungen zu: "Uns selbst befreien und andere unterstützen"
11. Woche: Energie freisetzen - innere Urteile umwandeln
Einheit 12
Übungen zu: "Wertschätzung und Anerkennung in der GFK ausdrücken"
12. Woche: Wertschätzung und Dankbarkeit


Anzahl:

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 30. November 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

 Social Bookmarks Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: Del.icio.us Bookmark setzen bei: Mr. Wong Bookmark setzen bei: Digg Bookmark setzen bei: Yigg Bookmark setzen bei: StumbleUpon Bookmark setzen bei: Webnews Bookmark setzen bei: Oneview Bookmark setzen bei: Linkarena Bookmark setzen bei: Favoriten Bookmark setzen bei: Seekxl Bookmark setzen bei: Bookmrk.de Bookmark setzen bei: Icio Bookmark setzen bei: Favit Bookmark setzen bei: Linksilo Bookmark setzen bei: Folkd Bookmark setzen bei: Reddit Bookmark setzen bei: Slashdot Bookmark setzen bei: Spurl Bookmark setzen bei: Blinklist Bookmark setzen bei: Technorati
Startseite » Katalog » Bambussalz Shop » Bücher » Achtsamkeit & Kommunikation » Trainingsbuch Gewaltfreie Kommunikation

Liefer- und Versandkosten | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Kontakt | Unsere Philosophie | PDF Broschüren | Amanprana Rezepte | Artikel: Red Palm Herkunft